Galerie Beatrice Brunner
  

Wasser I, 2013, Inket auf Büttenpapier, 142 x 112 cm


Cécile Wick

*1954 geboren in Muri/AG, lebt und arbeitet in Zürich
Künstlerin, Fotografin und Professorin für Fotografie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich.

1974–1978  Studium der Kunstgeschichte, Literatur- und Theaterwissenschaften,
                   Universitäten Zürich und Paris
Seit 1998    Betreiberin der F.I.R.M.A (Firma für Kunst und Kommunikation,
                  die vor allem Kunst-und Bau-Projekte initiiert und ausführt),
                  gemeinsam mit dem Künstler Peter Radelfinger
Seit 1980   regelmässige Ausstellungen im In- und Ausland

Einzelausstellungen (Auswahl)

2013     Kunstzeughaus Rapperswil
2011     Galerie Walter Keller, Zürich
2010     Galerie Apropos, Luzern
2009     Galerie Abbt Projects, Zürich
2008     Galeria Gottardo Lugano, Vertige mit Jules Spinatsch und Nicolas Faure
2007     Istituto Svizzero, Venezia, cielo sopra venezia
2006     Kunstmuseum Bern, Welt Gesichte | Vision du Monde
             Art 38 | Basel, Galerie Scalo, Zürich
2005     Cécile Wick und Peter Radelfinger, Haus der Kunst Solothurn (Katalog)
2004     Galerie Luciano Fasciati, Chur (Edition)
2003     semina rerum — Irène Preiswerk, Zürich
             Galerie Foëx, Genève
2001     Tuttiart, Verduno/I (Katalog)
2000     Scalo, New York (Katalog)
             Centro culturale Svizzero, Milano
2000     Maria Cilena Gallery, Milano
1998     The Huberte Goote Gallery, Zug (Katalog)
             Ausbildungszentrum der UBS, Wolfsberg, Ermatingen/TG
1998     See Land, Museum zu Allerheiligen/Kunstverein, Schaffhausen
             und Kunstverein, Bochum
1997     Pence Gallery, Davis, California
1994     Kunsthalle Winterthur
1993     Körper-Belichtungen, Kunsthaus, Zürich
1992     Galerie momentary modern, Amsterdam
1991     Photoforum Centre PasquArt, Biel (Schweiz)
1990     Kunstmuseum des Kantons Thurgau Kartause Ittingen, Warth (Schweiz)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2013     Héliogravures, Centre de la Gravure La Louvière, Belgique
             Natur? Schweizer Fotografie 1870 bis heute,
             Kunsthalle Palazzo Liestal (Katalog)
             Galerie Beatrice Brunner, Bern Cécile Wick und Pi Ledergerber
2011     Verein für Originalgrafik, Zürich
2010     Schweiz ohne Schweiz. Alpenlose Landschaften,
             Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen
2009     Notturno / Bilder der Nacht, Kunsthaus Olten,
2008     Kunsthaus Grenchen
             Präzision und Wahnsinn, Positionen in der Schweizer Kunst,
             Museum Wolfsburg (Katalog)    
             Fototriennale, Villa Merkl, Stuttgart (Katalog)
2006     Bilder vom Vierwaldstättersee, Kunstmuseum Luzern
2005     Alpine Air — Swiss Artists inspired by Mountains,
             The Bunkamura Museum of Art, Tokyo (Katalog)
             Geld, Galerie Hans-Trudel-Haus, Baden/CH
2004     Die Singenkunst 2004, Kunstmuseum Singen, Singen/D (Katalog)
             Geschiebe. Landschaft als Denkraum,
             Haus der Kunst Uri und Altdorf, Aussenraum (Katalog)
             vicini — oltre lo sguardo / mit anderen augen — so nah,
             Palazzo San Giorgio, Genua (Katalog)
2003     Loch statt Linse, Die Camera obscura in der aktuellen Schweizer Kunst,
             Kunsthaus Langenthal (Katalog)
             Impression, Expérimentation 2, Musée Jurassien des Arts, Moutier/CH
             Durchzug/Draft, Kunsthalle Zürich
2001     Julius Bär Art, Helmhaus Zürich
             Impression, Expérimentation, Musée Jurassien des Arts, Moutier/CH
             Up in the Sky, Kunsthaus Grenchen/CH
2000     Nachbilder — Neue Bilder in der Sammlung, Kunsthaus Zürich
             Fleurs. Blumen in der zeitgenössischen Kunst und Naturkunde,
             Museum zu Allerheiligen Schaffhausen (Katalog)
2000     Landschaften, Bild — Abbild, The Huberte Goote Galery, Zug (Katalog)
1999     Missing Link. Menschen-Bilder in der Fotografie, Kunstmuseum Bern
1998     Die Schärfe der Unschärfe — Aspekte zeitgenössischer Schweizer Kunst,
             Kunstmuseum Solothurn (Katalog)
             Freie Sicht aufs Mittelmeer, Kunsthaus Zürich
             und Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main (Katalog)      
             Der Niesen — Ein Berg im Spiegel der bildenden Kunst,
             Kunstmuseum Thun (Katalog)
1997     Die Schwerkraft der Berge 1774—1997, Aargauer Kunsthaus, Aarau
             und Kunsthalle Krems/A (Katalog)
             Bilderzauber — Ein seriöses Spiel, Fotomuseum Winterthur (Katalog)
1996     Im Kunstlicht: Photographie im 20. Jahrhundert aus den Sammlungen
             im Kunsthaus Zürich
, Kunsthaus Zürich (Katalog)
1995     Schweizer Fotografen, Peking
             Sammlungsausstellung der Stiftung Kunst Heute,
             Aargauer Kunsthaus, Aarau (Katalog)
1993     Geschichte, Museum zu Allerheiligen/Kunstverein Schaffhausen
             und Kunstmuseum Chur (Katalog)
             Aus der Kunstsammlung der Stadt Luzern, Rathaus Luzern
1992     Kunsthalle Palazzo, Liestal/CH (Katalog)
             Blind — junge Schweizer Fotografie, Kunsthaus Nürnberg/D (Katalog)
1991     Kunst Europa/Schweiz, Kunsthalle Ahlen/D (Katalog)
             Kunststrasse, Innsbruck/A (Katalog)

Stipendien, Beiträge und Auszeichnungen

Verschiedene Werkbeiträge und Stipendien für längere Studienaufenthalte in New York, Paris, Rom und Kairo
2003     Kunstpreis des Kantons Zürich

Bibliografie

Künstlerbücher


Cécile Wick. canto oscuro
, Edition Thomi wolfensberger und Cécile Wick, Zürich, 2013.

Jon Semadeni, La Jürada/Der Bannwald, mit Zeichnungen von Cécile Wick, Zürich: Howeg, 2012.

Cécile Wick. colored waters, mit Texten von Nadine Olonetzky und Martin Jaeggi, Zürich: Scheidegger & Spiess, 2011.

Cécile Wick. Weltgesichte / Vision du monde
, mit Texten von Nadine Olonetzky, Claudine Metzger und Matthias Frehner, hrsg. v. Kunstmuseum Bern, Bern: Benteli, 2006.

Nachtstücke, Text von Nadine Olonetzky, Bilder von Cécile Wick, Nürnberg, 2006.

Nammalvar Pasoram / Hymne, Zeichnungen von Cécile Wick, Bern: Rothe Drucke, 2009.

Fährtenleser, mit Lithographien von Cécile Wick und einemText von Nadine Olonetzky, Steindruckatelier Wolfensberger, Zürich: Okeanos, 2010.

Vor dem Hintergrund — F.I.R.M.A. stellt aus, Cécile Wick und Peter Radelfinger, mit einem Interview von André Behr, Solothurn: Haus der Kunst Solothurn, 2005.

Weg — Away, mit Heliogravuren und Texten von Cécile Wick, Bern: Rothe Drucke, 2005.   

1999 Cécile Wick — America, Text von Hans Jürgen Balmes, hg. von Edition Patrick Frey, Zürich: 1999.

Cécile Wick — See Land, Museum zu Allerheiligen/ Kunstverein Schaffhausen und Kunstverein Bochum, hrsg. v. Markus Stegmann, Schaffhausen: Museum zu Allerheiligen, 1998.

Cécile Wick — KopfFall, mit einem Text von Kathy Zarnegin, Zürich: Edition Patrick Frey, 1995.

Cécile Wick. Fotoarbeiten, Kunstmuseum des Kantons Thurgau / Kartause Ittingen, hrsg. v. Kunstmuseum des Kantons Thurgau und Photoforum PasquArt Biel, Warth: 1990.

Kataloge


Atelier de Gravure Moutier
, Musée jurassien des arts, 2013.

Natur? Schweizer Fotografie 1870 bis heute, Kunsthalle Palazzo Liestal, 2013. 

Schweiz ohne Schweiz. Alpenlose Landschaften, hrsg. v. Markus Stegmann, Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Zürich: Scheidegger & Spiess, 2010.

Vertigo. Cécile Wick, Jules Spinatsch und Nicolas Faure, mit Texten von Franco Rogantini und Kathleen Bühler, Galleria Gottardo Lugano, 2008.

Internationale Fototriennale Esslingen, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2007.

Präzision und Wahnsinn. Positionen der Schweizer Kunst, hrsg. v. Kunstmuseum Wolfsburg, Ostfildern: Cantz, 2007.

Bilder vom Vierwaldstättersee, hrsg. v. Kunstmuseum Luzern, 2006.

Alpine Air — Swiss Artists Inspired by Mountains, The Bunkamura Museum of Art, Tokyo, hrsg. v. The Bunkamura Museum of Art, Tokyo, 2005.

Geschiebe. Landschaft als Denkraum, Haus der Kunst Uri, hrsg. v. Sibylle Omlin, Altdorf: Haus der Kunst Uri, 2004.

Vicini — oltre lo sguardo, Palazzo San Giorgio, Genua, 2004.

Durchzug / Draft. 20 Jahre Stiftung Binz39, Kunsthalle Zürich, hrsg. v. Beatrix Ruf, Zürich: Kunsthalle Zürich, 2003.

Fotografie Aktuell, hrsg. v. Kulturstiftung des Kantons Thurgau, Sulgen/Zürich, 2003.

Loch statt Linse. Die Camera obscura in der aktuellen Schweizer Kunst, hrsg. v. Kunsthaus Langenthal, 2003.

Blick und Bild — Fotografie am Bodensee von 1920 bis heute, Städtisches Kunstmuseum Singen und Kunstmuseum des Kantons Thurgau / Kartause Ittingen, Heidelberg: Braus, 2002.

Fleurs — Blumen in der zeitgenössischen Kunst und Naturkunde, Museum zu Allerheiligen / Kunstverein Schaffhausen, hrsg. v. Markus Stegmann, Basel: Schwabe, 2000.

Missing Link. Menschen-Bilder in der Fotografie, Kunstmuseum Bern, hrsg. von Christoph Doswald, Thalwil: 1999.

Freie Sicht aufs Mittelmeer. Junge Schweizer Kunst mit Gästen, Kunsthaus Zürich und Schirn Kunsthalle, Frankfurt a. M., hrsg. v. Bice Curiger, Zürich: Scalo, 1998.

Der Niesen, ein Berg im Spiegel der Kunstgeschichte, hrsg. von Matthias Fischer, Bern: Benteli, 1998.

Die Schärfe der Unschärfe. Aspekte zeitgenössischer Schweizer Kunst, hrsg. v. Kunstmuseum Solothurn, 1998.

Switzerland. [History of Photography], hrsg. v. Martin Gasser, London und Washington D.C.: 1998.

amanfang. dreizehn fotografische Anfänge, hrsg. v. Helmhaus Zürich, 1997.

Die Schwerkraft der Berge, Aargauer Kunsthaus, Aarau, und Kunsthalle Krems, hrsg. v. Stephan Kunz, Beat Wismer und Wolfgang Denk, Basel: Stroemfeld/Roter Stern, 1997.

Bilderzauber. Ein seriöses Spiel — mit Ian Anüll, Martin Blum, Daniele Buetti, Fischli Weiss, Rémy Markowitsch, Gérald Minkoff, Markus Raetz, hrsg. v. Fotomuseum Winterthur, Baden: Lars Müller, 1996.

Hannes Rickli, Christoph Rütimann, Adrian Schiess, Laurent Schmid, Hugo Suter, Bernard Voita, Cécile Wick, hrsg. v. Fotomuseum Winterthur, Baden: Lars Müller, 1996.

Im Kunstlicht: Photographie im 20. Jahrhundert aus den Sammlungen im Kunsthaus Zürich, hrsg. v. Kunsthaus Zürich, 1996.

Ohne Titel. Eine Sammlung zeitgenössischer Schweizer Kunst, Aargauer Kunsthaus, Aarau, hrsg. v. Stiftung Kunst heute, Baden: Lars Müller, 1995.

Gesichte, Museum zu Allerheiligen / Kunstverein Schaffhausen und Bündner Kunstmuseum, Chur, hrsg. von Tina Grütter, Bern: Benteli, 1993.

Körperbelichtungen / Body Exposures. Barbara Ess, Eva Maria Schön, Cécile Wick, hrsg. v. Kunsthaus Zürich, Baden: Lars Müller, 1993.

Momente des Seins. Selbstdarstellungen sechs Schweizer Fotografinnen, Musée de l’Elysée, Lausanne, hrsg. v. Monika Nestler Brissago : Edizioni Scala, 1992.     

Visual Fellows 1987—1988, hrsg. v. Fine Art Work Center Provincetown, Massachusetts, 1988.

Künstler aus Zürich, hrsg. v. Shedhalle Zürich, 1985.

Online
www.cecilewick.ch
www.fotostiftung.ch
www.sikart.ch

 
   
Galerie Béatrice Brunner

Bern: Nydeggstalden 26 | CH-3011 Bern
Donnerstag & Freitag / Thursday & Friday 14 - 18 Uhr / 2-6 pm
Samstag / Saturday 12 - 16 Uhr / 12am-4pm

Bruxelles: RIVOLI Building | Chaussée de Waterloo 690 | BE-1180 Uccle Bruxelles
Freitag & Samstag / Friday & Saturday 13 – 18 Uhr / 1 - 6 pm