Galerie Beatrice Brunner
  

Ausstellungsansicht, Galerie Béatrice Brunner, 2012


Marc Erismann

*1955 in Bern, lebt und arbeitet in Worb und Bern
seit 1973     Malerei, Plastik, Druckgrafik in autodidaktischer Ausbildung
1968-1980  Renaissance- u. Barocklauten: Konservatorium f. Musik Bern
1975-1981  Wissenschaftlicher Zeichner, Medizinische Fakultät Bern (Teilzeit)
1981-1982  Tiefdruck bei H.-J. Brunner, Münchringen
1981-1983  Steinbildhauerei bei P. Jeker, Bern
seit 1989     Freischaffender Künstler und Ausdrucks-Analytiker
                   in eigener Praxis (Teilzeit)
                   Referent an Fachtagungen zu transdisziplinären Fragen
                   im Feld Kunstpraxis – Psychoanalyse –  Ästhetik
                   Gastdozent an verschiedenen Hochschulen in Italien, Österreich,
                   USA und der Schweiz
1990-94      Dozent an der Scuola di scultura Peccia/TI
1995-2000  periodisch künstlerische Arbeit in der Cantiere Navale Donoratico/I

Einzelausstellungen (Auswahl)

2012     Galerie Béatrice Brunner, Bern
2003/4 Galerie Hohengasse 5, Burgdorf, Skulpturen und Bilder
2005     Galerie Farb Worb, Skulpturen und Bilder
2000     Galerie im Kramgasskeller, Bern, Skulpturen und Bilder
2000     Kunstprojekt St.Peter u. Paul Bern: Bronze „Talos“
1997     Galerie Farb Worb, Skulpturen und Bilder (mit E. Handke)
1995     Schloss Überstorf, Passagen – Installationen zum Thema Orphée
1994     Atelierausstellung, Patronat Galerie S. Kulli, Bern
1993     Galerien „Z“, W. Ziegler, in Baar und Zug (mit H.R. Struppler)
1992     Auftrag für Grafikmappe, Kulturkommission Muri
1987     Galerie Huber Bern, Graphik und Bilder

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2013     XII Internationales Forum, Den Haag, Werkpräsentation
2008     „enlightenments“ Galerie Beatrice Brunner, Bern
2002-4 Skulpturenausstellung Gersau
1998     Skulpturenweg Grauholz 98: Installation „Wagen“
1995     Offenes Kulturhaus Linz, Kubin Projekt: Installation Witness
1994     Mostra di scultura, Museo Valmaggia TI
1992     Mostra di scultura all‘apperto Fusio, TI
1982/86 Weihnachtsausstellung, Kunsthalle Bern

Bibliografie

Werner Brück, "Ein Seestück von Marc Erismann", in: recenseo. Texte zu Kunst und Philosophie [auf: www.recenseo.de], 2012.

Kunstprojekte in der christkatholischen Kirche St. Peter und Paul in Bern, hrsg. v. d. Christkatholischen Kirchgemeinde Bern, mit Texten von Hanna Rocchi, Redaktion Marianne Gerny, Bern 2012, S. 41.

Marc Erismann, "Andere Körper - ein Bildbeitrag", in: Rebus 12 + 13. Blätter zur Psychoanalyse, 1998, S. 57-63.

Skulpturenweg Grauholz 98 [Katalog], hrsg. v. Stiftung Grauholz, 1998, S. 50f.

Internationaler Wettbewerb Uni Dufour [Katalog], Projekt Nr. 172, 1996.

Phantasma und Phantome. Gestalten des Unheimlichen in Kunst und Psyhoanalyse [Katalog der Ausstellung: Offenes Kulturhaus Lin7.05.-09.07.1995], hrsg. v. Martin Sturm, Georg Christoph Tholen und Rainer Zendron, Linz, 1995, S. 203-213 und S. 272f. 

Seeing and re-seeing: Remembrance of form as presence of the Other; shapes of time and memory, Dev, Bern, 1994.


Online
www.sculpture-network.org
www.sculptors-finder.com

 
   
Galerie Béatrice Brunner

Bern: Nydeggstalden 26 | CH-3011 Bern
Donnerstag & Freitag / Thursday & Friday 14 - 18 Uhr / 2-6 pm
Samstag / Saturday 12 - 16 Uhr / 12am-4pm

Bruxelles: RIVOLI Building | Chaussée de Waterloo 690 | BE-1180 Uccle Bruxelles
Freitag & Samstag / Friday & Saturday 13 – 18 Uhr / 1 - 6 pm